Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Angebot. Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Hier erfahren Sie, welche Daten auf unserer Lernplattform erhoben und protokolliert werden und wie wir sie verwenden. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte bzgl. Widerruf, Auskunft, Löschung/Berichtigung Ihrer Daten etc.

 

Datenerhebung und Datenprotokollierung auf der Startseite

Jeder Zugriff auf diese Seite wird durch den Provider für Sicherungszwecke protokolliert. Dabei werden die folgenden Informationen in Protokolldateien (Logfiles) festgehalten:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Die letzten Stellen der IP-Adresse

Außerdem dient die Speicherung der Zugriffe der Gewährleistung von Stabilität und der Betriebssicherheit des Systems.

Die in den Logfiles festgehaltenen Informationen haben keinen direkten Personenbezug und dienen ausschließlich den oben beschriebenen Sicherungs- und Stabilitätszwecken. Sie werden keinesfalls an Dritte weitergegeben.

 


Wir arbeiten als Auftragsverarbeiter

Beim Betrieb der Lernplattform sind wir als Auftragsverarbeiter für Ihren Arbeitgeber oder Ihren Fortbildungsveranstalter tätig. Das heißt, für den Betrieb der Lernräume auf unserer Lernplattform, werden wir von Anderen beauftragt. Dies können Unternehmen sein, die Ihre Mitarbeiter zu ausgewählten Themen unterweisen wollen oder Schulungsveranstalter, die Fortbildungen als E-Learning-Kurs auf unserer Lernplattform anbieten.

Je nachdem, welchen Kurs Sie bei uns besuchen, haben wir den Kurs also entweder für Ihren Arbeitgeber erstellt oder Sie nehmen an einer Fortbildung eines Schulungsveranstalters teil. Die Daten, die erhoben und auf der Lernplattform hinterlegt werden, unterscheiden sich je nachdem.

 

Option A: Erhobene und protokollierte Daten bei Mitarbeiterunterweisungen und -schulungen

Bei Mitarbeiterunterweisungen und -schulungen nutzen wir ausschließlich pseudonymisierte Daten. Wir erhalten dazu Teilnehmerlisten mit Nutzer-Pseudonymen von Ihrem Arbeitgeber. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist nicht möglich. Es werden damit keine personenbezogenen Daten erfasst.

Protokolliert werden im Rahmen des Kursraumbetriebes lediglich Logdaten, die jedoch aufgrund der Pseudonymisierung nicht auf Ihre Person zurückgeführt werden können. Die protokollierten Daten umfassen:

  • Ihre Arbeitsplatz-IP-Adresse
  • Datum, Uhrzeit und Dauer der Nutzung der Plattforminhalte
  • Genutzte Lernrauminhalte
  • Testergebnisse

Die Erfassung ist erforderlich, um bei technischen Störungen oder Supportanfragen Unterstützung bieten zu können. Die Testergebnisse werden gespeichert, um nachweisen zu können, dass die Unterweisungen abgeschlossen wurden.

 

Option B: Erhobene und protokollierte Daten bei Fortbildungen eines Schulungsveranstalters

Nutzen Sie die Lernräume auf unserer Lernplattform im Rahmen einer Fortbildung eines Schulungsveranstalters, werden personenbezogene Daten von Ihnen auf der Plattform gespeichert. Personenbezogene Informationen sind Auskünfte, die Ihre Identität offen legen – wie z.B. Ihr vollständiger Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Diese Einwilligung geben Sie beim jeweiligen Schulungsveranstalter ab, für den wir als Auftragsverarbeiter tätig sind.

Auf der Lernplattform werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Arbeitgeberinstitution
  • Möglicherweise weitere Daten, die Sie eigenständig im Nutzerprofil hinterlegen
  • Ihre IP-Adresse

Des Weiteren werden folgende Daten erfasst:

  • Datum, Uhrzeit und Dauer der Nutzung der Plattforminhalte
  • Genutzte Lernrauminhalte
  • Testergebnisse

Die Nutzung von Klarnamen und Arbeitgeber auf der Plattform dient dem Austausch zwischen den Schulungsteilnehmern im Forum, welches den Austausch aller Teilnehmer außerhalb der ergänzenden Präsenzveranstaltung ermöglicht. Die Erfassung der Logdaten sowie der IP-Adresse, die im Rahmen der Logdaten erfasst wird, ist erforderlich, um bei technischen Störungen oder Supportanfragen Unterstützung bieten zu können. Die Testergebnisse werden gespeichert, um nachweisen zu können, dass die Schulung mit Erfolg abgeschlossen wurde.

Die Daten werden ausschließlich zweckgebunden erhoben, genutzt und verarbeitet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Bei Beendigung der Schulung werden alle personenbezogenen Daten zwei Monate nach Kursende von der Plattform gelöscht. Die Frist von zwei Monaten zur Aufbewahrung der Daten auf der Plattform wurde gewählt, um eventuelle Rückfragen zu Prüfungsergebnissen beantworten zu können und Nachprüfungen in einer angemessenen Frist zu ermöglichen. Eine weitergehende Aufbewahrung der Prüfungsergebnisse zum Nachweis des Prüfungserfolgs erfolgt ausschließlich beim Schulungsveranstalter.

 


Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die temporär auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Auf Moodle-Lernplattformen werden aus technischen Gründen zwei Cookies eingesetzt. Beim Einsatz der Cookies wird Ihre IP-Adresse gespeichert.

Die Cookies ermöglichen Ihnen eine komfortablere Nutzung unserer Lernplattform. Ein Cookie speichert Ihre Anmeldenamen im Webbrowser und bleibt auch nach dem Abmelden erhalten. Somit müssen Sie beim nächsten Login Ihren Anmeldenamen nicht noch einmal eingeben. Sie können dieses Cookie („MoodleID“) verbieten, müssen dann aber bei jedem Login Ihren Anmeldenamen neu eingeben.

Ein weiteres Cookie („MoodleSession“) gewährleistet, dass Ihr Login bei den Zugriffen auf verschiedenen Seiten während einer Session erhalten bleibt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie verschiedene Dateien aus dem Lernraum in verschiedenen Fenstern des Browsers öffnen möchten. Beim Abmelden oder beim Beenden des Webbrowsers wird das Cookie automatisch gelöscht.

 


Vertraulichkeit von E-Mails

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, wird Ihre E-Mail-Adresse selbstverständlich nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet und der Mailinhalt vertraulich behandelt. Sollte eine Abstimmung mit Ihrem Schulungsanbieter erforderlich werden, werden wir Sie darauf hinweisen und Ihre Einwilligung hierzu erbitten.

Bitte beachten Sie bei der Kontaktaufnahme, dass Sie gegebenenfalls beim Senden einer E-Mail an uns und gleichzeitiger Nennung Ihrer pseudonymen Nutzerkennung Ihre Anonymität aufheben.

 


Ihre Rechte

Ihre Daten werden nur für den Zweck der Unterweisung/Schulung verwendet.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verwendung der Daten durch uns jederzeit zu widerrufen. Da wir als Auftragsverarbeiter für Ihren Schulungsveranstalter bzw. Arbeitgeber tätig sind und Sie bei diesem in die Nutzung Ihrer Daten auf unserer Lernplattform eingewilligt haben, widerrufen Sie die Datenverarbeitung bitte bei Ihrem Schulungsveranstalter bzw. Arbeitgeber. Im Fall eines Widerrufs ist jedoch ggf. eine Nutzung des Schulungsangebots nicht mehr möglich.

 

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie auf unserer Lernplattform gespeichert sind. Bitte reichen Sie Ihre Anfrage schriftlich bei der Ingenieurgesellschaft Dr. Ing. Nacken mbh ein und nennen Sie die Daten, die Sie übermittelt haben möchten. Sie können sich auch an den Datenschutzbeauftragten Ihres Arbeitsgebers bzw. den Datenschutzbeauftragten Ihres Schulungsveranstalters wenden.

Verantwortliche Person bei der Ingenieurgesellschaft Dr. Ing. Nacken mbh

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heribert Nacken
Leonhardstr. 23-27
52064 Aachen
0241 942 617 29
nacken@nacken-ingenieure.de

Der Datenschutzbeauftragte steht Ihnen auch für weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten auf der Lernplattform zur Verfügung.

 

Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte kontaktieren Sie dazu die zuständige Person bei Ihrem Schulungsveranstalter bzw. Ihrem Arbeitgeber. Die Daten, die während des Schulungsbetriebs auf der Lernplattform gespeichert werden, werden nach Abschluss des Kurses und einer Aufbewahrungsfrist von zwei Monaten vollständig gelöscht. Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten während des Kursbetriebs wünschen, beachten Sie bitte, dass in einigen Fällen eine Löschung der bis zum Zeitpunkt der Anfrage bereits verarbeiteten Daten nicht möglich ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie in einem Forum Beiträge angefertigt haben und durch das Löschen Ihrer Beiträge die Diskussion des Forums unlesbar wird oder wenn Ihre Daten prüfungsrelevant sind und zum Zwecke des Erfolgsnachweises nicht gelöscht werden können.

Ein Recht auf Löschung der Daten besteht überdies nicht, wenn der Verantwortliche verpflichtet ist, die Daten aus gesetzlichen Gründen oder durch andere Verpflichtungen (z.B. Verträge mit Kunden) noch vorzuhalten (z.B. Nachweis von Unterweisungen, Nachweis Qualitätssicherung, urheberrechtliche Nutzungsrechte). Die Pflicht zur Speicherung von Daten kann auch nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses bestehen.

 

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde über Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der über Sie gespeicherten Daten zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Bitte sprechen Sie zuerst den Verantwortlichen bzw. den zuständigen Datenschutzbeauftragten an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.

 


Kontaktdaten

Verantwortliche Person
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heribert Nacken
Leonhardstr. 23-27
52064 Aachen
0241 942 617 29
nacken@nacken-ingenieure.de

 

Last modified: Thursday, 24 May 2018, 4:01 PM